© 2006 by color.blind



Gedankenfetzen

Jeden Tag verliebe ich mich neu in das Leben und am Abend reich ich die Scheidung ein.
19.10.06 17:10


Werbung


Wenn die Nacht...

...zum Tag wird
Uh, es wird hell...eben war es noch dunkel...ich kam im dunkeln Heim um hatte lange nicht mehr so viel Spaß! - Spaß ohne Limit, Spaß von dem meine schlafenden Eltern nichts mitbekamen, Spaß einfach nur durch Lachen, gut drauf sein - ohne Haken.

*in's Bett fall*
8.10.06 07:24


Komisch.

Ich bin mitten im Zwischendrinnen. Im Wedernoch. Nirgends und überall. Im glücklichen Nichts und traurigen Alles. Alles Nichts ist heiter und das meiste Alles ist schmerzhaft.

Mein Leben läuft gerade in genau der richtigen Bahn, jedoch nicht auf meinem Weg. Das was von mir bleibt ist die Farbe meines Herzens, die ich nie verleugnete, die ich nie verdeckte oder gar ausradierte. Ein Herz auf falschen Bahnen. In der falschen Welt. Der Schleier fällt und damit nimmt es seine Bahn hin, sieht die Wirklichkeit, fügt sich ihr. Es lacht in dieser Welt, lacht von Herzen - doch weint in seinen Träumen. Und ich steh dazwischen.

Ich muss den Sprung wagen. Ich muss mich nur einmal dazu entschließen. Aber kann ein Herz ohne Träume leben oder stirb das Leben in ihm? Ist Glück das Ziel oder ein reines Ge-wissen und das Wissen richtig gehandelt zu haben? Ist nicht das letztendlich Bewirkte so viel mehr Glück als das des flüchtigen Augenblicks?

Tiefe Zufriedenheit und Unzufriedenheit in mir vereint wie Yin und Yang.

7.10.06 00:51


traurig. verwirrt. ein bisschen wütend. antriebslos.

Depression?
...oder nur das Leben?
25.9.06 19:38


getäuscht

Meine Sommerferien waren seit sehr langem die schönste Zeit...so sehr schön...*sfz*...und nun ist alles wieder futsch...
Verzweiflung macht sich breit und ich merke wie allein ich zu Hause bin...
Wäre ich in den Ferien nicht so aufgegangen, wäre es vielleicht leichter. Ein Samenkorn zuerdrückt es nicht so leicht wie eine offene Blume. Ein Samenkorn kann lange überleben...

Heute kamen zwei Briefe an. Zwei Briefe, die mir viel bedeuten und deren Inhalt Hoffnung, Stärke ist. Vielleicht wären diese in mir schon gestorben ohne diesen Nachschub, denn sehr groß sind beide im Moment nicht...


Verwirrt.
19.9.06 21:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]













Gratis bloggen bei
myblog.de